Votre compte

Ausverkauf


Hermann Conen analysiert das ökonomische Netzwerk des DuMont-Konzerns, unter dessen Dach der "Kölner Stadt-Anzeiger" erscheint. Die Journalisten des DuMont-Flaggschiffs folgen einerseits einer links-grünen politischen Linie und greifen aktiv und tendenziös in den politisch-sozialen Prozess ein, über den sie laut Presse-Kodex ausgewogen und neutral berichten sollen. Andererseits bedienen sie die Profit-Interessen der zahlreichen 'Nebengeschäfte' ihres Verlagshauses auch im redaktionellen Teil der Zeitung – und der "Deutsche Presserat" schaut zu. Das Quasi-Print-Monopol der DuMont-Tageszeitungen im Rheinland hat gravierende Auswirkungen auf das gesellschaftliche Klima, es bedroht die Meinungsfreiheit. Höchste Zeit also, sich die Wirklichkeit hinter dem "Geschäftsmodell Wahrheitssuche", das die selbsternannten DuMont-Qualitätsjournalisten für sich reklamieren, näher anzuschauen. Nach der Lektüre dieses Buches werden Sie den "Kölner Stadt-Anzeiger" nicht mehr so lesen wie bisher.

Ce livre est classé dans les catégories :

13,99 €
?

Ebook protégé par filigrane

L’éditeur de ce livre a choisi de protéger ce fichier par filigrane (ou watermarking). Ce filigrane permet de relier le fichier à son propriétaire via l’apposition d’un filigrane visible ou invisible sur le fichier.

Vérifier la compatibilité de vos supports

Vous aimerez aussi

Fiche détaillée de “Ausverkauf”

Fiche technique

  • Auteur : Hermann Conen
  • Éditeur : Books on Demand
  • Date de parution : 15/05/19
  • EAN : 9783749489619
  • Format : ePub
  • Nombre de pages: 220
  • Protection : Digital Watermarking

Résumé

Hermann Conen analysiert das ökonomische Netzwerk des DuMont-Konzerns, unter dessen Dach der "Kölner Stadt-Anzeiger" erscheint. Die Journalisten des DuMont-Flaggschiffs folgen einerseits einer links-grünen politischen Linie und greifen aktiv und tendenziös in den politisch-sozialen Prozess ein, über den sie laut Presse-Kodex ausgewogen und neutral berichten sollen. Andererseits bedienen sie die Profit-Interessen der zahlreichen 'Nebengeschäfte' ihres Verlagshauses auch im redaktionellen Teil der Zeitung – und der "Deutsche Presserat" schaut zu. Das Quasi-Print-Monopol der DuMont-Tageszeitungen im Rheinland hat gravierende Auswirkungen auf das gesellschaftliche Klima, es bedroht die Meinungsfreiheit. Höchste Zeit also, sich die Wirklichkeit hinter dem "Geschäftsmodell Wahrheitssuche", das die selbsternannten DuMont-Qualitätsjournalisten für sich reklamieren, näher anzuschauen. Nach der Lektüre dieses Buches werden Sie den "Kölner Stadt-Anzeiger" nicht mehr so lesen wie bisher.

Biographie d’Hermann Conen

Hermann Conen (*1953) ist ein promovierter Musikwissenschaftler, Musiker und Musikpädagoge. Als Autor von Texten über zeitgenössische Kunstmusik und Fragen der akustischen Ökologie arbeitete er für deutsche Radio-Programme und Konzertveranstalter und trat als Vortragsredner und Moderator auf. Seit einigen Jahren konzertiert er als Sänger und Gitarrist mit eigenen Lied-Programmen.

Avis des internautes


Aucun commentaire n'a été posté sur ce livre.

Ajouter votre commentaire