Votre compte

Der Trinker


Hans Fallada zeigt in seinem Roman »Der Trinker« den raschen sozialen Abstieg eines Mannes, der dem Alkohol verfällt. In einer Sorgenphase nutzt der innerlich in Kern gefestigte Erwin Sommer zum ersten Mal den Alkohol, um sich kurzfristig psychische Erleichterung zu verschaffen. Sein Unternehmen durchläuft turbulente Zeiten. Sommer unterschätzt jedoch die Gefahr der Gewöhnung. Rasch steigt seine tägliche Alkoholdosis. Der Alkohol übernimmt die Regie über Sommers Leben. Erwin Sommer versteckt an zahlreichen Orten seiner Umgebung Alkohol, um ihn jederzeit verfügbar zu haben. Er bricht in eine Gaststätte ein, um sich die Droge zu besorgen. Hilfe lehnt er ab. Am Ende ist seine bürgerliche Existenz zerstört, seine Ehe zerbrochen. Er wird in einer »Pflegeanstalt« aufgenommen, einer Art Psychiatrie für Drogenabhängige. Hans Fallada schildert minutiös die unmenschlichen Bedingungen für die Patienten. Der Roman »Der Trinker« von Hans Fallada nimmt den Leser mit in die dunklen Bereiche der menschlichen Existenz. Hans Fallada kannte diese Bereiche gut. Er selbst durchlebte mehrere Phasen, in denen der Alkohol sein Leben dominierte.

Ce livre est classé dans les catégories :

1,99 €
?

Ebook protégé

L’éditeur de ce livre a choisi de protéger ce fichier avec la technologie Adobe DRM.

Pour lire ce livre ou le charger sur votre support de lecture, un logiciel propriétaire est nécessaire. En savoir plus.

Vérifier la compatibilité de vos supports

Vous aimerez aussi

Fiche détaillée de “Der Trinker”

Fiche technique

  • Auteur : Hans Fallada
  • Éditeur : Books on Demand
  • Date de parution : 15/02/18
  • EAN : 9783746006635
  • Format : ePub
  • Nombre de pages: 327
  • Protection : Contenu protégé

Résumé

Hans Fallada zeigt in seinem Roman »Der Trinker« den raschen sozialen Abstieg eines Mannes, der dem Alkohol verfällt. In einer Sorgenphase nutzt der innerlich in Kern gefestigte Erwin Sommer zum ersten Mal den Alkohol, um sich kurzfristig psychische Erleichterung zu verschaffen. Sein Unternehmen durchläuft turbulente Zeiten. Sommer unterschätzt jedoch die Gefahr der Gewöhnung. Rasch steigt seine tägliche Alkoholdosis. Der Alkohol übernimmt die Regie über Sommers Leben. Erwin Sommer versteckt an zahlreichen Orten seiner Umgebung Alkohol, um ihn jederzeit verfügbar zu haben. Er bricht in eine Gaststätte ein, um sich die Droge zu besorgen. Hilfe lehnt er ab. Am Ende ist seine bürgerliche Existenz zerstört, seine Ehe zerbrochen. Er wird in einer »Pflegeanstalt« aufgenommen, einer Art Psychiatrie für Drogenabhängige. Hans Fallada schildert minutiös die unmenschlichen Bedingungen für die Patienten. Der Roman »Der Trinker« von Hans Fallada nimmt den Leser mit in die dunklen Bereiche der menschlichen Existenz. Hans Fallada kannte diese Bereiche gut. Er selbst durchlebte mehrere Phasen, in denen der Alkohol sein Leben dominierte.

Biographie d’Hans Fallada

Avis des internautes


Aucun commentaire n'a été posté sur ce livre.

Ajouter votre commentaire