Votre compte

Eine sächsische Revolution


"Eine sächsische Revolution" Altersempfehlung: ab 16 Jahre In den Jahren 1848 und 1849 ist auch in Sachsen Revolution! Für jeden der Beteiligten dieser Geschichte ist diese Revolution aber etwas anderes. Für Maria, die Magd, ist es das freundschaftliche Verhalten ihrer Herrin Clara ihr gegenüber. Clara hingegen rebelliert gegen die Unterdrückung durch die Obrigkeit und ihren strengen Mann. Und für Heinrich, den Schmied, ist es die Industrialisierung Sachsens. Dampfmaschinen und Lokomotiven bestimmen zunehmend den Alltag. Alle drei stehen an einem Wendepunkt und bemerken es erst, als es für sie fast zu spät ist. In den Wirren der Kampfhandlungen zwischen die Fronten geraten, müssen sie um ihr Überleben kämpfen. Gleichzeitig kämpfen sie für den Fortschritt, für Menschenrechte und für Frauenrechte. In einer Zeit, in der Frauen nichts zu sagen haben, engagiert sich Gräfin Clara zunehmend für die rechtlosen Arbeiterinnen und stellt sich damit gegen Familie und Öffentlichkeit. Die weiteren Bücher in dieser Reihe, erschienen im Verlag BoD, finden Sie unter www.buch.goeritz-netz.de

Ce livre est classé dans les catégories :

2,49 €
?

Ebook protégé

L’éditeur de ce livre a choisi de protéger ce fichier avec la technologie Adobe DRM.

Pour lire ce livre ou le charger sur votre support de lecture, un logiciel propriétaire est nécessaire. En savoir plus.

Vérifier la compatibilité de vos supports

Vous aimerez aussi

Fiche détaillée de “Eine sächsische Revolution”

Fiche technique

  • Auteur : Uwe Goeritz
  • Éditeur : Books on Demand
  • Date de parution : 11/06/20
  • EAN : 9783751945196
  • Format : ePub
  • Nombre de pages: 336
  • Protection : Contenu protégé

Résumé

"Eine sächsische Revolution" Altersempfehlung: ab 16 Jahre In den Jahren 1848 und 1849 ist auch in Sachsen Revolution! Für jeden der Beteiligten dieser Geschichte ist diese Revolution aber etwas anderes. Für Maria, die Magd, ist es das freundschaftliche Verhalten ihrer Herrin Clara ihr gegenüber. Clara hingegen rebelliert gegen die Unterdrückung durch die Obrigkeit und ihren strengen Mann. Und für Heinrich, den Schmied, ist es die Industrialisierung Sachsens. Dampfmaschinen und Lokomotiven bestimmen zunehmend den Alltag. Alle drei stehen an einem Wendepunkt und bemerken es erst, als es für sie fast zu spät ist. In den Wirren der Kampfhandlungen zwischen die Fronten geraten, müssen sie um ihr Überleben kämpfen. Gleichzeitig kämpfen sie für den Fortschritt, für Menschenrechte und für Frauenrechte. In einer Zeit, in der Frauen nichts zu sagen haben, engagiert sich Gräfin Clara zunehmend für die rechtlosen Arbeiterinnen und stellt sich damit gegen Familie und Öffentlichkeit. Die weiteren Bücher in dieser Reihe, erschienen im Verlag BoD, finden Sie unter www.buch.goeritz-netz.de

Biographie d’Uwe Goeritz

Uwe Goeritz, Jahrgang 1965, wuchs in Sachsen auf. Bereits in frühester Jugend begann er sich für die Geschichte seiner Heimat, besonders im Mittelalter, zu interessieren. Aus dieser Leidenschaft und nach intensiven Recherchen zum Leben im Mittelalter entstand mit "Der Gefolgsmann des Königs" sein erster historischer Roman der die Geschichte des Volkes der Sachsen vor dem Hintergrund großer geschichtlicher Umwälzungen plastisch darstellt. Er verdeutlicht in seinen Geschichten die Zusammenhänge und stützt sich dabei auf historische Quellen und Forschungsergebnisse über das frühe Mittelalter. Er lebt heute mit seiner Frau in Leipzig.

Avis des internautes


Aucun commentaire n'a été posté sur ce livre.

Ajouter votre commentaire