Votre compte

Kinder der Eifel - aus anderer Zeit II


Die Burgen, Dörfer und kleinen Städte der schönen Eifel sind im Lauf zweitausendjähriger Geschichte Ausgangspunkt vieler namhafter Kinder der Eifel aus ganz unterschiedlichen Bereichen geworden. Von Ambiorix, der Cäsar dessen größte militärische Niederlage zufügte, bis zur Trainerlegende Hennes Weisweiler, von Kurfürsten aus illustren Eifler Adelsfamilien bis zu Henny Porten, dem ersten weiblichen Filmstar: In faktenreichen Porträts präsentiert der Schriftsteller und Eifelexperte Gregor Brand faszinierende Lebensläufe im historischen Kontext. Dabei stellt er nicht nur berühmte Industriepioniere, Gelehrte, Wissenschaftler und Künstler vor, sondern skizziert auch die Lebenswege von Frauen und Männern, deren hervorragende Leistungen nur wenigen bekannt sind. Manche von ihnen werden überhaupt zum ersten Mal konzentriert biografisch gewürdigt. Wie die 112 Kurzbiografien des gleichnamigen ersten Bandes aus dem Jahr 2013, so folgen die hier vorliegenden weiteren 248 Porträts der Erstveröffentlichung in der von Prof. Hermann Simon in der Eifelzeitung (Daun) herausgegebenen Serie (Kinder der Eifel - aus anderer Zeit). Das neue Buch von Gregor Brand macht deutlicher denn je, dass das Land vor den Toren der Städte Aachen, Köln, Bonn, Koblenz und Trier nicht nur als Naturlandschaft beeindruckt, sondern auch als kulturelles Kraftzentrum europäischer Geschichte.

Ce livre est classé dans les catégories :

18,99 €
?
Vérifier la compatibilité de vos supports

Vous aimerez aussi

Fiche détaillée de “Kinder der Eifel - aus anderer Zeit II”

Fiche technique

Résumé

Die Burgen, Dörfer und kleinen Städte der schönen Eifel sind im Lauf zweitausendjähriger Geschichte Ausgangspunkt vieler namhafter Kinder der Eifel aus ganz unterschiedlichen Bereichen geworden. Von Ambiorix, der Cäsar dessen größte militärische Niederlage zufügte, bis zur Trainerlegende Hennes Weisweiler, von Kurfürsten aus illustren Eifler Adelsfamilien bis zu Henny Porten, dem ersten weiblichen Filmstar: In faktenreichen Porträts präsentiert der Schriftsteller und Eifelexperte Gregor Brand faszinierende Lebensläufe im historischen Kontext. Dabei stellt er nicht nur berühmte Industriepioniere, Gelehrte, Wissenschaftler und Künstler vor, sondern skizziert auch die Lebenswege von Frauen und Männern, deren hervorragende Leistungen nur wenigen bekannt sind. Manche von ihnen werden überhaupt zum ersten Mal konzentriert biografisch gewürdigt. Wie die 112 Kurzbiografien des gleichnamigen ersten Bandes aus dem Jahr 2013, so folgen die hier vorliegenden weiteren 248 Porträts der Erstveröffentlichung in der von Prof. Hermann Simon in der Eifelzeitung (Daun) herausgegebenen Serie (Kinder der Eifel - aus anderer Zeit). Das neue Buch von Gregor Brand macht deutlicher denn je, dass das Land vor den Toren der Städte Aachen, Köln, Bonn, Koblenz und Trier nicht nur als Naturlandschaft beeindruckt, sondern auch als kulturelles Kraftzentrum europäischer Geschichte.

Biographie de Gregor Brand

Der Schriftsteller und Jurist Gregor Brand (geb. 1957 in Bettenfeld) wuchs auf dem elterlichen Bauernhof in der Vulkaneifel auf. Mit 17 Jahren Abitur am Regino-Gymnasium in Prüm/Eifel, danach Jurastudium und Assessor-Examen. Anschließend Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Professor Bernd von Hoffmann am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Rechtsvergleichung und Internationales Privatrecht an der Universität Trier. Seit 1987 als Hausmann Erziehung zweier Töchter, danach Tätigkeit als freier Autor, Lektor und Privatlehrer. Neben juristischen Fachbeiträgen, Gedichten und vielzitierten Aphorismen veröffentlichte Brand zahlreiche Artikel und Abhandlungen mit geschichtlich-biografischem Schwerpunkt. Bei seinen genealogischen Recherchen gelangen ihm weithin beachtete Entdeckungen, etwa zur Herkunft des eifelstämmigen Staatsrechtlers und Philosophen Carl Schmitt oder zur Nachkommenschaft des Prager Rabbiners, Philosophen und legendären Golem-Erschaffers Judah Loew ben Bezalel.

Avis des internautes


Aucun commentaire n'a été posté sur ce livre.

Ajouter votre commentaire