Votre compte

Walden oder Leben in den Wäldern


Walden oder Leben in den Wäldern von Henry David Thoreau ist ein literarisches Werk ganz eigener Art. Der Autor lebte zwei Jahre lang in einer selbst gebauten Holzhütte am kleinen See Walden in den Wäldern bei Concord, Massachusetts. Die Notizen aus diesen zwei Jahren sind im Buch zu einem Jahreszyklus zusammengefasst. Walden oder Leben in den Wäldern erschien erstmals 1854. Mit dem Minimalismus seines Daseinsexperiments protestierte Thoreau gegen Rastlosigkeit, Geschäftigkeit und Oberflächlichkeit der Zivilisation seiner Zeit. Thoreau war der Auffassung, die industrialisierte Lebensform treibe viele Menschen in stille Verzweiflung. Thoreau wollte bewusster leben und sich auf das Wesentliche der menschlichen Existenz konzentrieren. Der Lebensstil des Minimalismus, wie ihn Thoreau in seinem Werk Walden oder Leben in den Wäldern beschreibt, sollte Freiräume für mehr Muße und Reflexion schaffen, indem er weniger Zeit zur Deckung des materiellen Bedarfs beansprucht. Während Thoreau in seiner Hütte lebte, passte er sich bewusst dem Rhythmus der Natur an, der sein Leben nunmehr anstatt der Gesetze der Zivilisation bestimmte. Er lebte in tiefem Einklang mit der Natur. Im Text folgen auf die literarisch sehr anspruchsvollen und detaillierten Naturbeschreibungen oft philosophische Gedankengänge. Der Wechsel der Sprachebenen von konkreter Beschreibung zu gedanklicher Meditation schafft lebendige Kontraste. Walden oder Leben in den Wäldern (engl.: Walden or life in the woods) ist kein in sich geschlossenes philosophisches Werk. Thoreaus einfaches Leben mit einem minimalistischen Lebensstil sollte nur Experiment, nicht Vorbild sein. Das Buch entstand aus tagebuchartigen Notizen. Die im Text vorkommenden gedanklichen Widersprüche sind wohl das Ergebnis des Zusammenfügens unterschiedlicher Tageseindrücke. Der Autor Henry David Thoreau lebte von 1817 bis 1862. Neben seinem Werk Walden oder Leben in den Wäldern erlangte auch sein Buch über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat (1849) große Bekanntheit. Thoreaus Werk und Haltung beeinflussten unter anderen die amerikanische Bürgerrechtsbewegung und die Gegner des Vietnamkrieges.

Ce livre est classé dans les catégories :

1,99 €
?

Ebook protégé

L’éditeur de ce livre a choisi de protéger ce fichier avec la technologie Adobe DRM.

Pour lire ce livre ou le charger sur votre support de lecture, un logiciel propriétaire est nécessaire. En savoir plus.

Vérifier la compatibilité de vos supports

Vous aimerez aussi

Fiche détaillée de “Walden oder Leben in den Wäldern”

Fiche technique

  • Auteur : Henry David Thoreau
  • Éditeur : Books on Demand
  • Date de parution : 10/01/18
  • EAN : 9783744871969
  • Format : ePub
  • Nombre de pages: 432
  • Protection : Contenu protégé

Résumé

Walden oder Leben in den Wäldern von Henry David Thoreau ist ein literarisches Werk ganz eigener Art. Der Autor lebte zwei Jahre lang in einer selbst gebauten Holzhütte am kleinen See Walden in den Wäldern bei Concord, Massachusetts. Die Notizen aus diesen zwei Jahren sind im Buch zu einem Jahreszyklus zusammengefasst. Walden oder Leben in den Wäldern erschien erstmals 1854. Mit dem Minimalismus seines Daseinsexperiments protestierte Thoreau gegen Rastlosigkeit, Geschäftigkeit und Oberflächlichkeit der Zivilisation seiner Zeit. Thoreau war der Auffassung, die industrialisierte Lebensform treibe viele Menschen in stille Verzweiflung. Thoreau wollte bewusster leben und sich auf das Wesentliche der menschlichen Existenz konzentrieren. Der Lebensstil des Minimalismus, wie ihn Thoreau in seinem Werk Walden oder Leben in den Wäldern beschreibt, sollte Freiräume für mehr Muße und Reflexion schaffen, indem er weniger Zeit zur Deckung des materiellen Bedarfs beansprucht. Während Thoreau in seiner Hütte lebte, passte er sich bewusst dem Rhythmus der Natur an, der sein Leben nunmehr anstatt der Gesetze der Zivilisation bestimmte. Er lebte in tiefem Einklang mit der Natur. Im Text folgen auf die literarisch sehr anspruchsvollen und detaillierten Naturbeschreibungen oft philosophische Gedankengänge. Der Wechsel der Sprachebenen von konkreter Beschreibung zu gedanklicher Meditation schafft lebendige Kontraste. Walden oder Leben in den Wäldern (engl.: Walden or life in the woods) ist kein in sich geschlossenes philosophisches Werk. Thoreaus einfaches Leben mit einem minimalistischen Lebensstil sollte nur Experiment, nicht Vorbild sein. Das Buch entstand aus tagebuchartigen Notizen. Die im Text vorkommenden gedanklichen Widersprüche sind wohl das Ergebnis des Zusammenfügens unterschiedlicher Tageseindrücke. Der Autor Henry David Thoreau lebte von 1817 bis 1862. Neben seinem Werk Walden oder Leben in den Wäldern erlangte auch sein Buch über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat (1849) große Bekanntheit. Thoreaus Werk und Haltung beeinflussten unter anderen die amerikanische Bürgerrechtsbewegung und die Gegner des Vietnamkrieges.

Biographie d’Henry David Thoreau

Der Autor Henry David Thoreau lebte von 1817 bis 1862. Neben seinem Werk Walden oder Leben in den Wäldern erlangte auch sein Buch über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat (1849) große Bekanntheit. Thoreaus Werk und Haltung beeinflussten unter anderen die amerikanische Bürgerrechtsbewegung und die Gegner des Vietnamkrieges.

Avis des internautes


Aucun commentaire n'a été posté sur ce livre.

Ajouter votre commentaire