Votre compte

Wer einmal aus dem Blechnapf frisst


"Wer einmal aus dem Blechnapf frisst" ist ein sozialkritischer Roman von Hans Fallada aus dem Jahr 1934, in dem der Autor seine Erfahrungen im Zentralgefängnis Neumünster verarbeitete. Das Buch konnte unter der nationalsozialistischen Herrschaft erscheinen, weil es sich gegen die Behandlung der Gefangenen in der Weimarer Republik - der von den Nationalsozialisten so genannten "Systemzeit" - richtete.

Ce livre est classé dans les catégories :

0,99 €
?
Vérifier la compatibilité de vos supports

Vous aimerez aussi

Fiche détaillée de “Wer einmal aus dem Blechnapf frisst”

Fiche technique

  • Auteur : Hans Fallada
  • Éditeur : Books on Demand
  • Date de parution : 20/12/17
  • EAN : 9783746036304
  • Format : ePub
  • Nombre de pages: 498
  • Protection : pas de protection

Résumé

"Wer einmal aus dem Blechnapf frisst" ist ein sozialkritischer Roman von Hans Fallada aus dem Jahr 1934, in dem der Autor seine Erfahrungen im Zentralgefängnis Neumünster verarbeitete. Das Buch konnte unter der nationalsozialistischen Herrschaft erscheinen, weil es sich gegen die Behandlung der Gefangenen in der Weimarer Republik - der von den Nationalsozialisten so genannten "Systemzeit" - richtete.

Biographie d’Hans Fallada

Avis des internautes


Aucun commentaire n'a été posté sur ce livre.

Ajouter votre commentaire