Jean-Luc Istin

  • Vor den Toren der Wüstenstadt stellt sich Sinead ihrem alten
    Geliebten Seth. Sie muss das Evangelium von Ariathie um jeden Preis
    beschützen, denn mit ihm wird sie den Architekten der künftigen
    Kathedrale finden. Pier wird derweil gezwungen, aus Anselm zu fliehen
    und einen Ort zu finden, an dem der Magier Ronfield ihn nicht
    erreichen kann. Dabei wird er von der Elfendame Illywin unterstützt.
    Und für den blinden Druiden Brahnann offenbart sich der Weg zur
    Erfüllung der Prophezeihung des Abgrunds, doch womglich ist es schon
    zu spät, denn das Schicksal nimmt eine neue, unerwartete Wendung...

  • Allemand Rot wie die Lava

    Jean-Luc Istin

    • Splitter
    • 1 Septembre 2018

    Lah'saa und ihre Armee von Ghulen belagern die Zitadelle von Slurce. Die Schwarzelfen stehen nun vor der Wahl, sie als Herrscherin zu akzeptieren oder von ihr vernichtet zu werden. Doch es nähert sich noch eine weitere Armee, angeführt von der Weißelfe Tenashep, dem Zwergenkrieger Redwin, dem Yrlaner Gal und dem Herrn der Blauelfen, Aamnon. Es heißt sogar, dass ein Magier unter ihnen sein soll...

  • Allemand Kastennoroc

    Jean-Luc Istin

    • Splitter
    • 1 Septembre 2018

    Kastennroc ist eine legendäre und uneinnehmbare Festung. Die Blauelfen und die Yrlaner versuchen dort, der Schwarzelfe Lah'saa eine Falle zu stellen, die mit ihrer hunderttausend Mann starken Truppe von Ghulen das Reich von Arran erobern will. Die Armee der Elfen verfügt über die Kraft des blauen Kristalls, und über einen der mächtigsten Krieger von Arran: Redwin der Zwerg. Der Krieg entflammt in Kastennroc und niemand weiß, wer als Sieger daraus hervorgehen wird.

  • Die Blauelfen von Ennlya, einer kleinen Hafenstadt von Nodrenn, wurden allesamt massakriert! Die Blauelfe Lanawyn und Turin, ihr Menschenfreund, stoßen bei ihren Ermittlungen auf eine Spur, die zum Clan der Yrlaner führt. In der Inselstadt Elsemur muss die junge Blauelfe Vaalann die Prüfung des Wassers der Sinne bestehen. Die Mutter-Prophetin sieht in ihrer nahen Zukunft ein Ereignis, das mit dem heiligen Kristall in Zusammenhang steht. Jener, der den Kristall kontrolliert, kontrolliert den Ozean. Ist Vaalann die Erwählte, auf die die Blauelfen so sehnsüchtig warten? Zwischen Spurensuche und Initiationsprüfung entführt uns diese Geschichte in eine Welt des Scheins, der Träume und Desillusion!

  • Allemand Der Auftrag der Blauelfen

    Jean-Luc Istin

    • Splitter
    • 1 Septembre 2018

    Während die Tage kürzer und die Nächte länger werden, erwacht etwas, dessen Natur der Herrscher von Aspen nicht kennt. Langsam nimmt seine Silhouette Gestalt an, die auch dem Tapfersten das Rückgrat erstarren lässt. Menschen werden gettet. Ihre Leichen werden im Morgengrauen gefunden. Seltsamerweise sind es die stärksten Krieger, die als erste dahinscheiden. Anschließend verschwinden ihre Leichen Die Einwohner von Aspen haben Angst. Der Herrscher fleht Aamnon, den Knig der Blauelfen des Nordens, um Hilfe an, der sein Bitten erhrt. Eine Mission wird nach Nodrenn geschickt, eine von Lanawyn und Turin angeführte Expedition

  • Allemand Elfen

    Jean-Luc Istin

    »Kenne deinen Gegner« lautet eines der ehernen Gesetze des Krieges.
    Lanawyn versprach Lahsa, dass sie einen Weg finden würde, die
    Schwarzelfen Lea'yn und Feda'yn in rote Elfen zu verwandeln. Während
    das Band zum blauen Kristall dünner und dünner wird, müssen Lanawyn
    und ihre Gefährten unzählige Gefahren meistern, um die Rote Dynastie
    wiederherzustellen. Doch in den dunkelsten Schatten lauern bereits
    noch unaussprechlichere Gefahren.

  • Allemand Conquest 04: Urania

    Jean-Luc Istin

    Urania ist bewohnbar, auch wenn jede intelligente Lebensform von dort
    verschwunden zu sein scheint. Immerhin gibt es Spuren einer
    untergegangenen Zivilisation, überall in der Großen Wüste verstreut.
    Und zwei Cyborg-Spacemarines entdecken dort bei einer Erkundung
    Städte, die von der außerordentlich fortgeschrittenen Technologie
    ihrer Bewohner zeugen. Was sie außerdem irritiert, ist deren
    Aussehen, das dem großer Affen ähnelte. Bei weiteren Untersuchungen
    /> setzt ein Forscher versehentlich den Mechanismus in Gang, der zum
    Untergang der Uranier geführt hatte: eine künstliche Intelligenz
    namens Akarus. Der Kampf beginnt, Mecha-Gorillas gegen Spacemarines.
    Und niemand kann sagen, wie er wohl ausgehen wird. Fünf Raumflotten,
    fünf Planeten, ein Aggressor: der Mensch. »Conquest« sind fünf
    Science-Fiction-Comics über die Eroberung des Weltraums durch den
    Menschen. Die beliebtesten Autoren Frankreichs bringen mit dieser
    Konzeptserie frischen Wind in ein klassisches Genre, ohne dessen
    Stärken aus den Augen zu verlieren.

  • Allemand Turuk

    Jean-Luc Istin

    Der Halb-Ork Turuk wacht auf, benommen, verletzt und ohne Erinnerung.
    Er streift durch die Straßen einer Stadt, die verlassen zu sein
    scheint, oder zumindest beinah. Ein Bogenschütze will ihm ans Leder,
    und lichtscheue Gestalten würden ihn am liebsten verschlingen. Wer
    sind sie? Warum will man ihn tten? Was ist in dieser Stadt passiert,
    und was hat er damit zu tun? Es stellt sich heraus, dass der Ort auf
    einer Insel liegt, die er nicht verlassen kann mangels Schiff oder
    Hafen. Dennoch kann er nicht länger bleiben, denn die Nacht rückt
    heran und mit ihr der Tod... Was lange währt, wird endlich grün! Fans
    der Fantasy-Konzeptserien »Elfen« und »Die Saga der Zwerge« rufen
    schon lange nach einer weiteren Comic-Reihe aus der Welt von Arran.
    Mit Hauptcharakteren, die nicht so hochnäsig sind wie Elfen und nicht
    so ordnungsfanatisch wie Zwerge. Jetzt haben Jean-Luc Istin (»Alice
    Matheson«) und Nicolas Jarry (»Der tnerne Thron«) das Flehen ihrer
    Fans erhrt und liefern mit »Orks & Goblins« ein ganz neues Fantasy-
    Erlebnis: schmutzig, bse, brutal und blutig! Macht euch bereit für
    gewaltige Krieger, epische Schlachten und den Orklin halb Ork, halb
    Goblin!

  • Des ewigen Streits der Nordvlker mit denen des Südens überdrüssig,
    schlugen die Gtter einst einen gigantischen Spalt in die Erde, um
    die Reiche voneinander zu trennen. Doch eines Tages wird ein Messias
    kommen und über dem Abgrund eine Kathedrale errichten. Die Reiche
    werden wieder vereint sein, und ein Zeitalter des Wohlstands wird
    beginnen. So lautet die Prophezeiung des Evangeliums von Ariathie,
    nach dem die Templerin Sinead seit Jahren sucht. Währenddessen reist
    der Meisterarchitekt Pier de la Vita nach Anselm, Hauptstadt des
    Nordens, um seinen zahlungsunwilligen Auftraggeber, den Magier
    Ronfield, vor Gericht zu bringen, und das gefällt diesem gar nicht.
    Die Wege der Prophezeiung sind verschlungen, und so sind es auch die
    Schicksale ihrer Spielfiguren. Unabsehbare Gefahren drohen ihnen von
    allen Seiten

  • Allemand Conquest Bd. 1: Islandia

    Jean-Luc Istin

    • Splitter
    • 20 Novembre 2019

    Nach 30 Jahren im Kälteschlaf erwacht Oberleutnant Kirsten Knig im
    Orbit von Islandia, einem eisigen Exoplaneten und dem Ziel ihrer
    Kolonisationsflotte. Knigs Vitalwerte sehen blendend aus, aber
    trotzdem leidet sie unter erschreckend real wirkenden
    Halluzinationen. Sie bemerkt schnell, dass sie unwillkürlich
    telepathischen Kontakt zu den friedlichen Bewohnern von Islandia
    aufgenommen hat. Aber das Oberste Flottenkommando beschließt, dass
    eine Koexistenz ausgeschlossen ist die Invasion beginnt. Die
    Offizierin wird sich für eine Seite entscheiden müssen. Fünf
    Raumflotten, fünf Planeten, ein Aggressor: der Mensch. »Conquest«
    sind fünf Science-Fiction-Comics über die Eroberung des Weltraums
    durch den Menschen. Die beliebtesten Autoren Frankreichs bringen mit
    dieser Konzeptserie frischen Wind in ein klassisches Genre, ohne
    dessen Stärken aus den Augen zu verlieren.

  • In der Hauptstadt Anselm engagiert Baumeister de La Vita einen
    Advokaten, um den Magier Ronfield zu verklagen. Der weigert sich
    weiterhin, dem Architekten seinen gerechten Lohn zu zahlen, und ist
    darüber hinaus in den Tod von dessen Familie verwickelt. So beginnt
    ein verdrehtes Spiel mit tdlichen Folgen... Sinead trifft derweil
    auf den Druiden Brahnann, just in dem Moment, da eine Armee auf sie
    zumarschiert, um das Evangelium von Ariathie in ihren Besitz zu
    bringen. Und der Anführer der Truppen ist ein alter Bekannter von
    Sinead...

  • Allemand Magier - Band 1

    Jean-Luc Istin

    • Splitter
    • 25 Septembre 2020

    Tyrom, ein alter Einsiedler, über den wenig bekannt ist, nimmt das
    aufgeweckte Mädchen Shannon bei sich auf, nachdem brutale Sldner
    ihren Vater ermordet haben. Die Krieger waren in Castlelek, der
    beschaulichen Heimat des Mädchens, aufgetaucht, um den Ort in die
    Vasallenschaft des gierigen Knigs Gerald zu zwingen. Als ein
    weiterer Sldner erscheint und diesmal Shannon selbst bedroht,
    schreitet Tyrom ein. Einen Augenblick später liegen die verkohlten
    Überreste des Kriegers zu seinen Füßen. Was ist geschehen? Sollte er
    etwa magische Kräfte besitzen? Und wenn ja, warum kann er sich nicht
    daran erinnern? »Elfen«, »Zwerge«, »Orks & Goblins« und »Magier«!
    Die neue Konzeptserie aus dem großen Fantasy-Kosmos Arran überzeugt
    erneut durch knackiges Storytelling, spannende Figuren, epische
    Handlungsbgen und brillantes Artwork, zusammengehalten von einem
    flotten Erscheinungsrhythmus. Und die »Magier« zeigen, dass Arran
    noch so einige Geheimnisse birgt!

  • Allemand Magier - Band 3

    Jean-Luc Istin

    • Splitter
    • 20 Novembre 2020

    Altherat ist Magier in Diensten von Knig Goddrick, einem
    tyrannischen Herrscher, der weithin für seine Grausamkeit bekannt
    ist. Grausamkeit, für die Altherat zum Werkzeug wird, denn er muss
    jeden noch so wahnwitzigen Wunsch des Knigs erfüllen. Trost findet
    er nur in den Armen seiner Geliebten, die er heimlich von den Toten
    wiedererweckt hat. Als Goddricks gieriger Blick auf benachbarte
    Knigreiche fällt und während eines Banketts an seinem Hofe ein
    fremder Knig und dessen Magier an Gift sterben, gerät Altherat in
    arge Schwierigkeiten. Denn das Gift stammt aus seinem Besitz...
    »Elfen«, »Zwerge«, »Orks & Goblins« und »Magier«! Die neue
    Konzeptserie aus dem großen Fantasy-Kosmos Arran überzeugt erneut
    durch knackiges Storytelling, spannende Figuren, epische
    Handlungsbgen und brillantes Artwork, zusammengehalten von einem
    flotten Erscheinungsrhythmus. Und die »Magier« zeigen, dass Arran
    noch so einige Geheimnisse birgt!

  • Quand Jean-Luc Istin s'inspire d'un des textes de Robert E. Howard, le père de Conan, il nous livre un récit épique et intriguant !
    Antarya traverse une crise des plus graves depuis que la reine Nawell a perdu la raison. Lors d'une trahison de haut vol, elle fait exécuter ses soldats. L'orc Kronan, capitaine de sa garde en réchappe. Pour lui, celle qui dit se nommer Nawell est une usurpatrice et il compte bien le prouver mais aussi se venger. Et quand Kronan se venge, il trace toujours un sillon de sang sur son chemin.

  • « C'est en observant la lumière sur les reflets du lac que je l'ai remarqué. C'était là, au fond. Ça me faisait de l'oeil, ça brillait. Mais le trouble de l'eau m'empêchait de voir de quoi il s'agissait précisément. Alors, je me suis laissé aller vers le fond. »
    Un jour, en pêchant, Dunnrak l'orc récupère au fond du lac un pendentif. Lorsque le nom de son frère se grave sur la pierre, Dunnrak ne s'en préoccupe pas, sauf que son frère meurt dans la journée et aussitôt son nom disparaît. Très vite le phénomène se renouvelle. Dunnrak est-il fou ? Est-ce une pierre de divination ? Et pourquoi personne d'autre que lui ne peut lire les noms inscrits dans la pierre ?

  • Par-delà les Terres d'Arran, s'étend un vaste continent, peuplé d'animaux sauvages et de peuples inconnus, des terres aussi dangereuses que fascinantes, ce sont les Terres d'Ogon.
    Des elfes Rouges il ne reste plus que Lea'saa, Feda'saa et leurs deux jumeaux. Mais le mage Belthoran leur raconte une légende kulu des Terres d'Ogon. Celle-ci évoque leurs dieux les Zul Kassaï. Or, Zul Kassaï signifie : Immortel à la peau rouge. Lea'saa part pour les terres d'Ogon dans l'espoir que cette légende permettra aux elfes rouges de connaître une nouvelle dynastie.

  • "Les Elfes bleus d'Ennlya, une petite ville portuaire du Nordrenn, ont tous été massacrés ! L'Elfe bleue Lanawyn et Turin, un homme réputé, enquêtent alors que toutes les pistes mènent vers un clan d'Yrlanais, ces Hommes du nord qui haïssent les Elfes. Dans la cité île Elsemur, Vaalan une jeune Elfe bleue passe l'épreuve de l'eau des sens. La mère prophétesse voit son avenir proche, un avenir lié au crystal sacré. « Celui qui contrôle le crystal, contrôle l'océan. » Cette annonce fait grand bruit et il se murmure que Vaalann pourrait être le messie que les Elfes bleus attendent depuis plusieurs générations... Entre enquête et initiation, cette histoire nous mène dans un monde de faux-semblants, de rêves et de désillusions !"

  • Le peuple des elfes sylvains à l'honneur dans le deuxième tome de la série événement.
    La cité de Eysine est assiégée par des mercenaires Orcs. La situation est désespérée. La fille du roi décide, contre l'avis de tous, d'aller demander l'aide des Elfes sylvains. Alors que, pourchassée par les Orcs, elle s'enfonce toujours plus profondément dans la forêt, elle trouve refuge dans une citadelle en ruine, un sanctuaire jalousement préservé par les Elfes. L'ancien pouvoir qui hante les lieux reconnaîtra la jeune femme comme la dernière descendante des druides... Ce qui aurait pu sauver son peuple sera pour elle la plus terrible des malédictions !

  • L'orc Turuk se réveille, sonné, blessé et amnésique. Il arpente les rues d'une cité abandonnée. A l'exception d'un mystérieux archer cherchant à l'épingler et de créatures craignant la lumière qui veulent le dévorer. Qui sont-elles ? Pourquoi cherche-t-on à le tuer ? Qu'est-il arrivé dans cette ville ? Et que fait-il ici ? Pourtant, Il ne faudrait pas s'éterniser, la nuit arrive et la mort avec...

  • Mages, la nouvelle série événement ! Sur les Terres d'Arran, suite à l'affaire « Lah'saa-Slovtan », les Mages doivent désormais obéir à une nouvelle loi : être recensés et servir un seigneur humain ! S'il refuse, le mage est traqué par l'ordre des Ombres, emprisonné ou selon le cas, exécuté !
    Tyrom, un vieil ermite, s'attache bien malgré lui à Shannon, une gamine espiègle de Castlelek. Cette cité indépendante est convoitée par le roi Gerald qui entend l'annexer à son royaume. Alors, quand Tyrom voit un mercenaire menacer Shannon, il s'interpose. L'instant d'après, la dépouille fumante du mercenaire git à ses pieds. Il ne comprend pas ce qu'il vient de se passer. Est-il un mage ? Et si oui, pourquoi a-t-il perdu la mémoire ?

  • Mages T.3 ; Altherat

    ,

    • Soleil
    • 27 Novembre 2019

    La nécromancie est l'art lié à la mort. Il n'est pas le plus populaire et pourtant il possède ses propres attraits et un certain sens de la poésie...
    Altherat est un mage aux ordres de Goddrick, un roi roublard, vicieux, sadique, qui n'hésite pas à tuer ou faire tuer qui bon lui semble. Altherat doit lui obéir et servir ses desseins les plus fous. Il ne trouve de réconfort que dans les bras de sa bien-aimée décédée mais qu'il a ressuscitée en secret. Quand le roi se met à convoiter les autres royaumes d'Yrlanie, Altherat s'inquiète. Et quand, lors d'un banquet organisé par Goddrick, le roi Erik et son mage meurent empoisonnés, l'inquiétude passe au désarroi car le poison utilisé est celui d'Altherat. Une enquête commence...

  • "Les héros du tome 1 reviennent pour une enquête où se croisent mystère, horreur et mysticisme ! C'est dans la ville d'Aspen logée dans le froid du nord que commence cette histoire... Alors que les jours s'amenuisent et que les nuits s'allongent, quelque chose dont le régent d'Aspen ignore la nature s'est éveillé. Lentement, il se distille dans l'air comme une sensation qui refroidit et raidit l'échine des plus braves. On tue les hommes. On retrouve leurs cadavres aux lueurs de l'aube. Étrangement, ce sont les plus solides guerriers qui trépassent en premier. Puis leurs cadavres disparaissent... Les gens d'Aspen ont peur. Le régent implore l'aide d'Aamnon, le roi des Elfes bleus du Nord qui répond à sa requête. Une mission est envoyée dans le Nordrenn, une enquête menée par Lanawyn et Turin...".

  • Lanawyn a promis à Lah'saa de trouver le moyen de changer les elfes Noirs Lea'yn et Feda'yn en elfes Rouges. Alors que le lien qui l'unit au crystal bleu semble de plus en plus distendu, elle et ses alliés doivent affronter mille périples afin que puisse renaître la dynastie Rouge.
    Mais dans l'ombre, certains se sont ligués et ont engagé la compagnie Noire pour les empêcher d'accomplir leur dessein.

  • Les Américains ont eu leur Vietnam ! Les Russes auront Adonaï ! Là, au milieu d'une jungle dense, poisseuse et humide, l'ennemi invisible les cerne.
    La flotte russe a atteint Adonaï et découvre qu'une jungle s'étend sur toute la surface de la planète. Après avoir établi une tête de pont, les commissaires lancent une offensive contre les Caméléons, des humanoïdes presque invisibles qui ont mené des raids meurtriers contre les humains. Après des mois de campagne, l'armée s'est enlisée dans une guerre d'usure et les morts se comptent en milliers. Alors, lorsque le sous-lieutenant Orlov et son escouade se retrouvent coupés de leur ligne avec pour seul équipement ce qu'ils portent sur le dos, pour eux, pas d'autre alternative que d'avancer ou de crever...

empty