Langue française

  • Der Piropo wird generell als Kompliment definiert, das ein Mann in spanischsprachigen Kulturen einer unbekannten Frau gegenüber in aller Öffentlichkeit äußert. Dieses «Kompliment» kann für die Angesprochene sowohl positiv als auch negativ ausfallen. Dabei stellt sich die Frage nach der Funktion des Piropo in der Interaktion zwischen Mann und Frau. Beeinflusst er deren Identitätsbildung? Welche sozialen Werte kommen in ihm über die Generationen hinweg zum Ausdruck? Um eine Antwort zu finden, wurden literarische und sprachwissenschaftliche Verffentlichungen der letzten hundert Jahre konsultiert und vor dem Hintergrund der sozialen Normen für das gesellschaftliche Zusammenleben analysiert. Die Analyse des Piropo als Instrument sozialer Interaktion in der Gegenwart sowie seine Abgrenzung vom Kompliment basieren auf Daten, die in der venezolanischen Andenstadt Mérida erhoben wurden.

  • Dieses Buch richtet sich mit einem neuartigen Ansatz zur Persnlichkeitsentwicklung auf der Basis der Hirnforschung an den interessierten Laien. Dargestellt wird, wie psychische Gesundheit auf neurowissenschaftlichen Grundregeln aufgebaut ist, und wie sie über eine neuartige Vorgehensweise am Beispiel der psychischen Neuroimplantate®  stabilisiert und gestärkt werden kann.
    Die Auswirkung positiver Gefühlswelten auf das Gehirn und auf die psychische Konsistenz werdendem Leser in Form von Szenarien verdeutlicht. Dabei wird gezeigt, wie  sich diese auf die Verbesserung des Lebens auswirken. Die Autoren heben darauf ab, dass die individuelle Lebensweise langfristige krperliche, umweltinduzierte Veränderungen die sogar generationenübergreifend wirksam sein knnen nach sich zieht.Die zentrale Botschaft des Buches besteht in einer Anleitung zur Bewusstmachung von Bedürfnissen, wie z.B. Emotionen, Gesundheit, materieller Wohlstand und im Aufzeigen von Mglichkeiten, diese im Rahmen der Anwendung von psychischen Neuroimplantaten für sich nutzbar zu machen. 

  • Applying insights from variationist linguistics to historical change mechanisms that have affected the consonantal system of English, Daniel Schreier reports findings from a historical corpus-based study on the reduction of particular consonant clusters and compares them with similar processes in synchronic varieties, thus defining consonantal change as a phenomenon involving psycholinguistics, sociolinguistics, phonological theory and contact linguistics. Moreover, he weighs the impact of external and internal effects on causation, examining data from a total of 15 varieties with different time depths and social histories.

  • Die Autoren zeigen auf Basis aktueller neuropsychologischer Erkenntnisse eine neue ganzheitliche Perspektive auf, wie Individuen und Kollektive wie Teams, Einheiten oder ganze Organisationen weiterentwickelt werden knnen. Es werden neun Potenzialfelder identifiziert und im Sinne einer ganzheitlichen Persnlichkeits- und Unternehmensentwicklung beleuchtet. Erst wenn es gelingt, alle Potenzialfelder gezielt zu bespielen, wird tatsächlich das gesamte Potenzial einer Persnlichkeit und/oder eines Unternehmens ausgeschpft! Anschauliche Beiträge erfolgreicher Experten aus Wissenschaft und Unternehmenspraxis inspirieren dazu, anhand dieser Potenzialfelder neu über Menschen und Organisationen nachzudenken und Leistungspotenziale zu entdecken.

  • This new edition introduces operation and design techniques for Sigma-Delta converters in physical and conceptual terms, and includes chapters which explore developments in the field over the last decade Includes information on MASH architectures, digital-to-analog converter (DAC) mismatch and mismatch shaping Investigates new topics including continuous-time ?S analog-to-digital converters (ADCs) principles and designs, circuit design for both continuous-time and discrete-time ?S ADCs, decimation and interpolation filters, and incremental ADCs Provides emphasis on practical design issues for industry professionals

empty