Langue française

  • Fifty years after the adoption of the Declaration on Permanent Sovereignty over Natural Resources by the General Assembly of the United Nations in December 1962, this volume assesses the evolution of the principle of permanent sovereignty over natural resources into a principle of customary international law as well as related developments. International environmental and human rights law leave unresolved questions regarding the limitations of this principle, e.g. extraterritorial and international influences such as the applicable criminal and tort law, as well as the extraterritorial and international promotion of good governance, including transparency obligations.

  • Das Buch orientiert sich an drei thematischen Schwerpunkten. Nach einer Einleitung zum Forschungsstand widmet sich der erste Schwerpunkt "Das elektronische Wegetagebuch" Praxisberichten bzw. Methodenkonzepten. Der zweite Schwerpunkt fokussiert die technischen Aspekte der Erfassung von Wegedaten. Dabei wird auf unterschiedliche Ortungstechnologien Bezug genommen, auf Methoden der Ortung und auf Anwendungsfälle eingegangen. Der dritte Schwerpunkt richtet den Blick auf den Nutzer. Hier stehen vor allem Fragen zum Datenschutz und zur Akzeptanz sowie zur Nutzerintegration im Postprozessing der Datenaufbereitung im Vordergrund. Das Buch schließt mit einer Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse und einem Ausblick über Anforderungen an ein Smartphone basiertes Wegetracking als wissenschaftliche Methode.

empty